10 Januar 2009

Ludwig Marcuse: Mein 20. Jahhundert

"Ich habe manchem Schriftsteller, den ich kennenlernte, seine Werke verziehen." (S.147)

"Die Ökonomie, Technik und Politik Rußlands in den dreißiger Jahren ist eine ferne Vergangen heit. Nicht vergangen ist die eherne Philosophie des Industrie-Staats: das Ersetzen alles dessen, was je "Bildung" war, durch das nützliche Wissen." (S.239)

Ende der 50er Jahre als Professor in den USA ist er enttäuscht von magelnder Leidenschaft der Jungen Generation. Kluges schreibt er zu einem amerikanischen Campus im Unterschied zur traditionellen deutschen Universität der zwanziger Jahre des 20. J.

Keine Kommentare: